zurück zur Übersicht

Feldbinder plant zweite betriebsinterne Ausbildungswerkstatt

Konzept ab neuem Ausbildungsjahr auch am Standort Wittenberg

Nach dem erfolgreichen Start der Ausbildungswerkstatt am Standort in Winsen (Luhe) ist für August 2021 auch ein Ort des praktischen Lernens für den Standort Wittenberg geplant. Mit großem Engagement und Tatendrang entsteht in den kommenden Monaten eine betriebsinterne Ausbildungswerkstatt am Standort Wittenberg. Die Herstellung unserer kundenindividuellen Produkte ist sehr komplex. Jeder Handgriff muss sitzen und handwerkliches Geschick ist unabdingbar. Genau hier setzt die Ausbildungswerkstatt an und soll ein optimales Umfeld zum Erlernen der Grundfertigkeiten wie Anreißen, Sägen, Feilen, Körnen oder Bohnen schaffen. Zudem erhalten die Fachkräfte von morgen ab dem ersten Tag die Feldbinder-DNA und Wissen über den Ausbildungsrahmenplan hinaus. Denn die Verarbeitung von Edelstahl und Aluminium, welches die Werkstoffe bei der Herstellung unserer Fahrzeuge sind, ist in dem schulischen Part der dualen Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker (m/w/d) und Fachkraft Metalltechnik (m/w/d) bekanntlich nur ein kleiner Bestandteil des Ausbildungsplanes.

Die Ausbildungswerkstatt in Wittenberg wird in ein bereits bestehendes Gebäude, der derzeitige Sitz der Schweißaufsicht, eingerichtet. Dies ist der optimale Ort, da eine kurze Anbindung zu der Schweißausbildung besteht. Hier legen die Auszubildenden in den weiteren Ausbildungsjahren ihr Schweißzertifikate ab. Um bereits das erste Ausbildungsjahr auf das Schweißen vorzubereiten, wird in der Ausbildungswerkstatt ein virtueller Schweißsimulator samt VR-Brille eingesetzt. So können die Auszubildenden gefahrlos und nachhaltig schweißen erlernen.

Bereits durch die Einrichtung der Ausbildungsstätte in Winsen im Sommer 2020 bewies Feldbinder, dass auch in Zeiten von Corona nicht bei der Ausbildung angehender Fachkräfte gespart wird. Robert Lange, Ausbilder für die gewerbliche Ausbildung bei Feldbinder ist sich sicher, dass mit den Lehrwerkstätten unsere neuen Azubis einen optimalen Einstieg in die Ausbildung finden und von Anfang an bereits auf ihren Einsatz in den verschiedenen Fachbereichen vorbereitet werden. Zudem werden die Lehrwerkstätten zur Prüfungsvorbereitung, Schulungen und zur Absolvierung des Kranscheins genutzt.

Ausbildungswerkstatt _WL (1).jpegAusbildungswerkstatt _WL (2).jpegAusbildungswerkstatt _WL.jpegSchulungsraum WL (3).JPGSchulungsraum WL (8).JPG

08.12.2020