zurück zur Übersicht

Die Feldbinder Gründer gehen in den Ruhestand

Die zweite Generation übernimmt das Zepter

Bei strahlendem Sonnenschein verabschiedeten sich Otto Feldbinder und Jan-Dirk Beckmann am 8. Juni 2018 von ihren Mitarbeitern. Mit einem stimmungsvollen Werksfest in Winsen (Luhe) wurde der Staffelstab feierlich überreicht. Nicht nur die aktull ca. 450 beschäftigten Mitarbeiter am norddeutschen Standort, sondern auch zahlreich erschienene ehemalige Mitarbeiter nahmen am Fest teil.

Schon auf dem Weg zur Feierlichkeit wurden die Unternehmensgründer durch ein 6 Meter langes Banner empfangen. Auf diesem drückte die Belegschaft ihren Dank für die erfolgreichen 43 Jahre aus.Dieser Dank wurde nochmals in den verschiedenen Reden zum Ausdruck gebracht. Nach einem hisorischen Abriss des ehemaligen Betriebsleiters, Wilhelm Beyland, und den dankenden Worten des ehemaligen Betriebsratsvorsitzenden, André Schlüter,  verabschiedete Dirk Feldbinder im Namen der Geschäftsleitung seinen Vater sowie Jan-Dirk Beckmann. Mit einer Urkunde und einem Erinnerungspräsent wurden die beiden ofiziell in den Ruhestand verabschiedet. 

Seit 1. April bereits wird die Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH bereits durch Dirk Feldbinder, Olaf Feldbinder, Dr. Nina Lora Kley sowie Wolf-Dietrich Kley geführt. Neu-Geschäftsführer Dirk Feldbinder sprach in seiner Anschiedsrede davon, "die Firmenphilosophie unter mordernen Gesichtspunkten weiterzuführen".

Natürlich richteten auch die Gründer dankende Worte an die Mitarbeiter(innen) und blickten auf die Anfänge zurück. Voller Stolz berichtete Jan-Dirk Beckmann von so manchen Meilensteinen und Erfolgsgeschichten, aber auch von den gemeinsam überwundenden Hürden. Mit einer revolutionären Idee, dem starken Willen und Unternehmeergeist der Gründer und dank ihrer Mitarbeiter, ist die Firma Feldbinder zu dem gewachsen, was sie heute ist. Feldbinder zählt zu Europas führenden Prouzenten von Silo- und Tankfahrzeugen. Das Motto "leichteste Nutzfahrzeuge mit größtmöglichem Volumen und langer Lebensdauer" wird auch zukünftig die Geschäfte bestimmen.

Jan-Dirk Beckmann und Otto Feldbinder waren an diesem bedeutenden Tag sichtlich gerührt. Wer genau hingeschaut hat, hat wohl auch die ein oder andere Träne entdecken können. Dazu trugen sicher auch das überdimensional große Foto der beiden Vollblutunternehmer und die lieben Worte der Belegschaft bei. Nach dem offiziellen Teil und einem gemeinsamen Erinnerungsfoto wurde mit einem frisch Gezapften angestoßen. Dieses war an diesem heißen Sommertag auch herzlich Willkommen. Die hungrigen Mägen erfreuten sich zusätzlich an allerhand Gegrilltem und leckeren Salaten.

Dr. Nina Lorea Kley fand im Anschluss an den Tag wahre Worte: "Unsere Väter sind zutiefst glücklich und erfüllt nach Hause und damit nun wirklich in den Ruhestand gegangen. Es ist sicherlich für jeden befriedigend zu sehen, dass das, worauf man sein Hauptaugenmerk und all seine Kraft und sein Herzblut während seines Lebens gesteckt hat, sich so prächtig entwickelt hat. Dass, was hier durch jeden Einzelnen und uns alle gemeinsam in den letzten Jahrzehnten aufgebaut wurde, ist herausragend."

070618EventFFB006 (Individuell).jpg070618EventFFB007 (Individuell).jpg070618EventFFB009 (Individuell).jpg070618EventFFB020 (Individuell).jpg070618EventFFB024 (Individuell).jpg070618EventFFB026 (Individuell).jpg070618EventFFB043 (Individuell).jpg070618EventFFB058 (Individuell).jpg070618EventFFB063 (Individuell).jpg070618EventFFB086 (Individuell).jpg070618EventFFB090 (Individuell).jpg070618EventFFB102 (Individuell).jpg070618EventFFB106 (Individuell).jpg070618EventFFB124 (Individuell).jpg070618EventFFB127 (Individuell).jpg070618EventFFB166 (Individuell).jpg

29.06.2018